ISTA S.p.A.

Località Lacedel Nr. 1 – 32043 Cortina d’Ampezzo (Provinz Belluno)

INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ BEI DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Im Hinblick auf den Inhalt der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung bzw. DSGVO) und der einschlägigen italienischen Bestimmungen möchten wir Ihnen einige Informationen zu den Zwecken und Methoden der Verarbeitung der sich in unserem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten erteilen. Diese Daten werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen und der seit jeher eingehaltenen Vertraulichkeitsverpflichtungen verarbeitet.

DATENKATEGORIE

Wir verarbeiten Ihre Personaldaten, Ihre steuerlichen Daten, Ihre Anschriften sowie die Daten organisatorischer und wirtschaftlicher Natur, die für die Abwicklung der bestehenden oder zukünftigen vertraglichen Beziehungen erforderlich sind.

Im Zusammenhang mit speziellen Diensten gerät das Unternehmen in den Besitz von Daten, die nach den einschlägigen Bestimmungen als „sensibel“ definiert werden, da aus diesen Daten Informationen beispielsweise zum Gesundheitszustand oder zu gerichtlichen Angelegenheiten abgeleitet werden können. Für die Verarbeitung dieser Daten wird die gesonderte Bekundung der Einwilligung verlangt.

ZWECKE DER VERARBEITUNG UND RECHTSGRUNDLAGEN

Die personenbezogenen Daten werden zu einem oder mehreren der folgenden Zwecke erhoben: Durchführung der angeforderten Dienste; Erwerb von Waren und Dienstleistungen; Ausfüllen von Listen und Formularen bezüglich der Durchführung der Dienste; Durchführung von die angeforderten Dienste unterstützenden Diensten; Erfüllung gesetzlicher Pflichten; außerdem, sofern Sie vorab Ihre Einwilligung erteilt haben, Veröffentlichung und Verbreitung der während der Aktivitäten entstandenen Bild- oder Videoaufnahmen in Werbematerialien, auf der Website des Unternehmens sowie über die Presse und soziale Medien, und zwar zu institutionellen und Informations- bzw. Werbezwecken.

METHODEN DER VERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten werden mittels manuell zu bedienender oder computergestützter Instrumente und in solcher Weise verarbeitet, dass deren Sicherheit und Vertraulichkeit in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen gewährleistet wird, wobei man sich an folgenden Grundsätzen orientiert: Verarbeitung nach Treu und Glauben und Rechtmäßigkeit der Verarbeitung.

WESEN DER ÜBERMITTLUNG

Die Übermittlung der Daten erfolgt freiwillig. Die ausbleibende Übermittlung führt jedoch dazu, dass keine Tätigkeiten für Sie erbracht werden können.

Die Übermittlung der Foto- oder Videoaufnahmen betreffenden Daten erfolgt freiwillig. Wird die entsprechende Einwilligung nicht erteilt, dürfen die Bildnisse und/oder audiovisuellen Aufnahmen der betroffenen Person nicht zu den genannten Zwecken verwendet werden.

RECHTSSUBJEKTE, DENEN GEGENÜBER DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN OFFENGELEGT WERDEN KÖNNEN

Ihre Daten können gegenüber Mitarbeitern des Unternehmens in deren Eigenschaft als für die Datenverarbeitung zuständige Auftragsverarbeiter sowie gegenüber folgenden Rechtssubjekten offengelegt werden:

– gegenüber Rechtssubjekten, die zu Zwecken, die dem zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertragsverhältnis dienlich sind, Zugang zu den Daten haben müssen, jedoch nur, soweit es für die Ausübung dieser unterstützenden Tätigkeiten unbedingt erforderlich ist;

– gegenüber Rechtssubjekten, bei denen es sich um Berater von uns handelt, jedoch nur, soweit es für die Erfüllung ihrer Aufgabe bei unserer Organisation erforderlich ist;

– gegenüber Rechtssubjekten, die kraft in Gesetzen, Verordnungen oder im europäischen Recht enthaltener Bestimmungen das Recht auf Zugang zu den Daten haben, jedoch nur innerhalb der Grenzen laut dieser Bestimmungen.

Die personenbezogenen Daten dürfen nur dann in Drittländer außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden, wenn dies für einen der folgenden Schritte erforderlich ist: für die Ausführung eines zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen der Verarbeitung geschlossenen Vertrages; für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen; für den Abschluss oder die Ausführung eines Vertrages zwischen dem Verantwortlichen der Verarbeitung und einer anderen natürlichen oder juristischen Person zugunsten der betroffenen Person.

Die personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen der Verarbeitung unter Rückgriff auf Server archiviert, die sich auf dem Gebiet der Europäischen Union befinden. Es gilt in jedem Fall als vereinbart, dass der Verantwortliche der Verarbeitung, soweit dies erforderlich sein sollte, berechtigt ist, die entsprechenden Server auch in Gebiete außerhalb der Europäischen Union zu verlegen. In diesem Fall sichert der Verantwortliche der Verarbeitung bereits jetzt zu, dass die Übermittlung der Daten an Orte außerhalb der Europäischen Union in Übereinstimmung mit den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt.

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON UND MODALITÄTEN DER AUSÜBUNG DIESER RECHTE

Die betroffene Person kann die laut der geltenden Bestimmungen vorgesehenen Rechte ausüben, insbesondere:

– das Recht auf Auskunft über sie betreffende personenbezogene Daten;

– das Recht, die Berichtigung, die Ergänzung oder die Löschung dieser Daten oder die Einschränkung der sie betreffenden Verarbeitung zu verlangen;

– das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen;

– das Recht, die Einwilligung, soweit eine solche vorgesehen ist, zu widerrufen; durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung, die vor dem Widerruf erteilt wurde, nicht berührt;

– das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde („Datenschutzbehörde“).

Die betroffene Person kann zur Ausübung der vorstehend aufgeführten Rechte den Verantwortlichen der Verarbeitung anschreiben, wobei das Schreiben an unseren Firmensitz zu adressieren oder per E-Mail an die Adresse info@impianticortina.it zu senden ist.

DAUER DER SPEICHERUNG DER DATEN

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, solange es für die Verfolgung der vorstehend genannten Zwecke erforderlich ist, und danach für einen Zeitraum von 10 Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses. Außerdem können die personenbezogenen Daten wegen Anforderungen im Zusammenhang mit dem Rechtsschutz über diesen Zeitraum hinaus verarbeitet werden.

Die Foto- und Videoaufnahmen betreffenden Daten werden in den Computerarchiven des Unternehmens gespeichert, um ein historisches Archiv der durchgeführten Events und Aktivitäten anzulegen. Es wird regelmäßig überprüft, ob die Daten für die Zwecke, zu denen sie erhoben sind, als obsolet anzusehen sind.

VERANTWORTLICHER DER DATENVERARBEITUNG

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die ISTA S.p.A., Località Lacedel Nr. 1, 32043 Cortina d’Ampezzo (Provinz Belluno), in Person ihres gesetzlichen Vertreters.

Cortina d’Ampezzo, 25. Mai 2018

ERÖFFNUNG DER ANLAGEN: 14 JUNI, POMEDES LIFT 22 JUNI
ERÖFFNUNG DER ANLAGEN: 14 JUNI, POMEDES LIFT 22 JUNI